Großgruppenmoderation

Wozu eigentlich Großgruppenmoderation?

Haben Sie schon einmal versucht, in 2 Tagen mit einer Runde von 100 Personen umsetzbare Lösungen zu erarbeiten und dabei auf Selbstorganisation zu setzen? Es lohnt sich! Die Ergebnisse sind überraschend und oft tragfähiger als die Vorschläge kleiner Gremien.

Ich moderiere Konferenzformate wie Open Space, Future Search und World Cafe im Sinne eines Dialogs, den die Teilnehmenden selbst steuern. Durch konkrete Fragen, Aufgaben und Abläufe biete ich eine klare Struktur an – die Anwesenden stellen Erfahrungen und Anliegen in den Mittelpunkt, die ihnen am Herzen liegen.

 

Ich unterstütze Sie im Vorfeld

  • bei der Klärung der Ziele
  • bei der Gestaltung eines Vorbereitungstreffens
  • bei der Zusammenstellung einer Teilnehmer*innenschaft, die notwendige und verschiedene Perspektiven repräsentiert
  • beim Design des Prozesses
  • bei der Planung von Ausstattung und Materialbedarf

Ich begleite den Prozess

  • mit Impulsen zur Dialogkultur
  • durch klare Abläufe und Aufgabenstellungen
  • im Sinne von Selbstorganisation und Zielorientierung

Ich fördere die Arbeit an konkreten Ergebnissen

  • durch zahlreiche Visualisierungen während der Veranstaltung
  • durch Anregung von Vereinbarungen über konkrete erste Schritte

 

Anwendungsfelder

Organisationsentwicklung ist auf eine geglückte Einbindung aller Teilbereiche und Ebenen der Organisation angewiesen. Vor diesem Hintergrund schätze ich die Arbeit mit Großgruppenformaten als effektive Dialogform. Repräsentant*innen der gesamten Organisation sind gleichzeitig involviert, separate Erfahrungen und Interessen werden in direktem Austausch diskutiert und zu Resultaten gebündelt. Ich lege bei der Begleitung besonderen Wert auf eine Dialogkultur, in der alle Teilnehmenden ihren Beitrag als relevant für die gesamte Organisation erleben.

Beteiligungsprozesse gewinnen durch die Arbeit mit Großgruppenmethoden an Aussagekraft. Bereits im Vorbereitungsprozess bemühe ich mich um Einbindung und Repräsentation aller Perspektiven, die für eine nachhaltige Bearbeitung des Themas notwendig sind. Im Prozess selbst entsteht ein Forum, das unterschiedliche Impulse zusammenführt und Tendenzen sichtbar macht.

Tagungen sind interessante Plattformen für den Austausch über aktuelle Wissenbestände. Die wirksamsten Effekte einer Konferenz entstehen jedoch meist in den Kaffeepausen: am Buffet werden Vorträge ausgewertet, Kontakte geknüpft und Pläne geschmiedet.
Ich plane mit Ihnen Konferenzformate, die klassische Formen wie Vorträge oder Podien mit Elementen aus der Großgruppenarbeit verbinden: Vorträge werden durch informelle Dialogphasen ergänzt, Grußworte werden zugunsten eines Erfahrungsaustausches gekürzt, Abschlussplena durch Räume für konkrete Verabredungen aufgewertet.